Jump to content

Die Pyramiden Lüge


Recommended Posts

Ach ja, die Aliens mal wieder...

 

Haben ja auch bei einigen Pay-TV Sendern wieder Hochkonjunktur.

Warum auch nicht? Ich finde es gut so, daß es jemanden gibt, der halt hinterfragt. Natürlich kann es keiner beweisen. Es kann aber auch niemand

so recht gegenbeweisen. Man merkt immer mal wieder, wie sehr es mitunter den Kritikern der Präsastronautik z.B. stört, daß es dieses Thema

überhaupt gibt und kommen dann mit Dingen wie "Das ist so gewesen, nicht anders und daß was die anderen erzählen ist Blödsinn" usw.

 

Ich finde, man sollte immer zwei seiten haben, und nicht nur die eine Seite die versucht alles zu relativieren, aber selber letztlich nur herum

stochert, ohne wirkliche Beweise zu haben. Ich sag mir gern immer.. Solange niemand eine Zeitmaschine hat um das zu prüfen, sollten, wenn

dann, beide Theorien Platz haben und Gehör finden.

Link to comment
Share on other sites

ich finde sowas ja unheimlich interessant. daher danke für das posting des videos.

 

was halte ich davon? nun: wieder eine theorie, auch wenn cineastisch schön aufbereitet. ich habe die dargestellten "fakten" natürlich nicht nachgeprüft (dazu fehlen mir zeit, mittel, lust etc), aber interessant sind sie allemal. aber das war "erinnerungen an die zukunft" auch, von daher....

 

zum schluss war ich allerdings etwas "enttäuscht". Eine kosmische regelmäßigkeit durch menschenhand zu "umgehen", halte ich für ziemlich fragwürdig. es sei denn, man zielt auf den exodus der menschheit ab...derzeit eher unrealistisch...

 

von daher könnte man den film auch als werbevideo für die nasa oder sonstige raumfahrt-gesellschaften ansehen: gib mehr geld und wir retten die menschheit ;)

Link to comment
Share on other sites

Hoppla, nicht die Aliens ? Dann die Atlantieden ? Muss zugeben, habe mir den Film nicht angesehen....Kann mal jemand ne Zusammenstellung posten ?

Das mit den nach allen Seiten offen sein, kann ich allerdings nur voll unterstreichen. Ich kann von mir behaupten, über gerade solche Themen gut bescheid zu wissen. Hab ich doch schon in den 70ern mit Erich von Däniken angefangen. Höre mir auch gerne immer wieder alle neuen Theorien an, aber meistens schreien die doch ihre Unsinnigkeit nur so heraus.

Füllen aber immer ein paar Sendeminuten oder Zeitungs / Internet Seiten...

Meinen Lieblingspodcast möchte ich deswegen hier nicht vorenthalten: http://www.hoaxilla.com . Faszinierend, wie wenig von solchen Geschichten übrig bleibt, wenn man mal etwas tiefer recherchiert und nicht nur die "Gläubigen" zu Wort kommen lässt.

Link to comment
Share on other sites

Hmmmmm. ZITAT Das mit den nach allen Seiten offen sein, kann ich allerdings nur voll unterstreichen. ZITATENDE

Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein :-D :-D :-D :-D

DEN konnt ich mir nicht verkneifen.

Das problematische an solchen Themen ist nicht das Thema an sich. Es ist die unterschiedliche Interpretation der vorliegenden Fakten und das zielgerichtete Verschweigen eben solcher Fakten.

Das mit den Stromleitungen in den Pyramiden ist solch ein Beispiel. Anhänger Dänikens Theorie verschweigen da gerne mal das Ein oder Andere. Seine "Gegner" tun allerdings das Gleiche.

Ein Fakt der, meines Wissens nach, bis heute ungeklärt ist, ist die Tatsache, dass in einer Kammer (können auch mehrere sein) kein Rückstand irgendeines Verbrennungsmaterials (Fackel) nachgewiesen werden konnte. Das ist nicht so einfach zu erklären da solche Rückstände eigentlich problemlos die Jahrtausende überstehen würden. Daraus gleich auf Elektrizität bei den alten Ägyptern zu schließen ist allerdings auch ziemlich weit hergeholt.

Leider sind die Fronten meist so verhärtet, dass eine sachliche Hinterfragung gar nicht mehr möglich ist. Beiderseitig!

Und da sind wir wieder beim Anfang

Man sollte immer offen sein für andere Theorien als die Eigenen. Das fällt aber den Menschen recht schwer.

Deshalb ist "nach allen Seiten offen" eigentlich ein recht guter Ansatz

Gruß

Chase

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

:) was mir an der Dokumentation gut gefällt ist das sie sich mit den Thesen relativ lang zurück hält und erst einmal Ungläubigkeit hervorruft.

Etwa das die Pyramide in 20 Jahren errichtet worden sei und was dies im Umkehrschluss bedeuten würde.

Auch die Informationen über Pi und die übrigen Geometrischen Informationen fand ich sehr interessant, auch wenn ich nicht mal die Hälfte wirklich verstanden habe.^^ Es klang halt gut.

 

Ich denke nach allen Seiten offen zu sein bedeutet lediglich das man sich alles relativ unvoreingenommen anhört und letztlich seine eigene Meinung bildet, ohne diese anderen auf zu zwingen.

 

Ich habe bereits einige sehr Haarsträubende Dokumentationen über eine sich ausdehnende Erde und Fliegende Untertassen gesehen, da wirkt diese noch relativ vernünftig. ^^

 

Letztlich sollen diese Dokus doch nur unterhalten und ein wenig Interesse wecken, aussagekräftige Präsentationen kann man auch in einer 2 Stunden Doku nicht wirklich präsentieren.

Sonst würden Akademiker nicht Jahre lang studieren müssen. ^^

Link to comment
Share on other sites

Ich könnte fast meinen hohe Mathematik und Erdbeben sichere Gebäude hätte es einst gegeben.

Und vergleichbar mit dem Aquädukt der Römer sind so einige Technologien wegen z.b. Glaubenskriegen verloren gegangen.

 

Ein Wissenschaftler hatte mal die Theorie das Informationen von Alien an uns in DNA unserer Tierwelt gespeichert wurde weil DNA ein sicherer und Komplexer Datenspeicher ist.

Ich befürchte sie haben eine Nachricht in unserer Kultur hinterlassen in Form von PI und der Goldenen zahl, und jetzt da wir vom Weltall aus die Position der Pyramiden berechnen können sollte das uns sagen "wir waren mal hier, das konntet ihr niemals zu der Zeit getan haben ohne unsere Hilfe".

Edited by KaffeRausch
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

So, habe die Doku jetzt mal angeschaut. Doch, sehr gut gemacht. Nur das Grundproblem ist folgendes, wie bei den meisten dieser Theorien: voll legitim ist, sie  aufzustellen und zur Diskussion frei zu geben. Nur lässt sich dieses noch weniger Beweisen als die althergebrachten Therorien. (Und dann gleich reisserisch von einer Lüge zu schreiben...) Wissenschaftliches Vorgehen bedeutet: von vorhandenen Fakten ausgehen und diese  zu verifizieren versuchen. Nicht wissenschaftliches: Sich etwas auf Grund fehlender Fakten auszudenken, und gerade aus dem nicht vorhanden sein von Belegen dagegen diese für wahr anzunehmen. Man kann nicht das nicht vorhanden sein von etwas beweisen oder als Beleg nehmen. In unserem spezielllen Falle: Klar ist, das es gewaltige Lücken gibt in unserem Wissen überdie Arbeitsweise der Alten. Aber es gibt eben auch keine klaren Hinweise oder Funde über die hier postulierten Technologien, die sie angewandt haben sollen.

Z.B.: Künstlicher Beton. Braucht man auch große Gussformen und Werksgelände. Transport der Steine / Skulpturen. Wenn nicht mit Holz und Seilen, wo sind die Reste dieser Hochtechnologie ? Keine anderen Gerüstfragmente, auch nur Schauben oder Ähnliches ?  Traktorstrahlen ? Dann wirds erst recht hanebüchen. (Aber so weit wollte der Filmbeitrag dann Gott sei Dank doch nicht gehen.)

:face_smash: Was aber Fakt ist: Man kann sich über Glaubensfragen so herrlich in die Wolle kriegen...

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Wissenschaftliches Vorgehen? Von vorhandenen Fakten ausgehen und diese zu verifizieren? Dann zeig mir mal einen Kosmo Physiker der es genau so macht! Da sach ich nur Dunkle Materie und dunkle Energie.

Vom Fehlen von Spuren auf die Unmöglichkeit der Hochtechnologie zu schließen, ist zu kurz gesprungen. Wenn die alten Ägypter tatsächlich Hilfe hatten von einer höher entwickelten Spezies, war die mit Sicherheit auch im Stande solche Dinge wieder mit zu nehmen.

Außerdem wissen wir doch mittlerweile Alle, dass die Pyramiden Landeplätze für Guaúhld Raumschiffe waren. :-D :-D

Was mich an solchen Diskussionen immer wieder aufs neue ärgert ist, wie sie geführt werden.

Austauschen von Argumenten findet nur sehr kurz statt. Dann kommt einer und erklärt, wie man das "wissenschaftlich" macht. Nimmt dann einfach mal an, dass Alle die sich damit beschäftigen eh keine Ahnung haben und weltfremde Spinner sind. Oder es kommt noch schlimmer und jemand schreit gleich van DänikenFreund. Meist wird es in die "Glaubenschublade" gesteckt. Das alles hat aber mit gepflegter Streitkultur nix zu tun.

Argumentativ mit den Ungereimtheiten auseinandersetzen? Fehlanzeige!

Compfox macht diesen , in meinen Augen, Fehler auch. Er sagt "Traktorstrahl wäre hanebüchen". Warum? Weil wir ihn nicht haben? Wissenschaftler, da meine ich übrigens richtige Wissenschaftler, so mit Diplom und Doktortitel, arbeiten schon sehr lange an sogenannten Prallfeldern. Erste, und das ist kein Witz, Frösche hat man mit Hilfe von Magnetfeldern schon schweben lassen. Auch Energiefelder als Schutzschild für den Wiedereintritt in die Atmosphäre werden entwickelt.

George Bernhard Shaw hat das Dilemma auf den Punkt gebracht. Er sagte:  Wir brauchen Verrückte Menschen, seht euch an wohin uns die sogenannten Normalen gebracht haben.

Auf diese Diskussion runter gebrochen meine ich damit: Leute die Theorien aufstellen und dann versuchen diese zu beweisen sind mir wesentlich lieber, als Solche die von vornherein behaupten es sei Blödsinn. Da wäre ich nun bei der Wissenschaft wieder angelangt.

Wissenschaftliche Methode? Ganz einfach: Stell eine Theorie auf, die zu den wissenschaftlichen beweisbaren Beobachtungen paßt und solang die nicht widerlegt wird, hat sie Gültigkeit.

Etwas gleich auszuschließen ist auf keinen Fall "Wissenschaftlich"

Um auf die Ägypter zurück zu kommen. Das waren schon ein paar clevere Kerlchen. Ob sie ihre Bauten ohne Hilfe erschaffen konnten? Weiß ich nicht. Was ich aber weiß ist: es ist eine erstaunliche Leistung.

Gruß

Chase

  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

Naja mal von der These die aufgestellt abgesehen, was haltet Ihr den von den Argumenten die gegen die normale Annahme Sprechen?

Ich fand das mit den 20 Jahren und 2 Steinen in x minuten ziemlich interessant.

Oder das diese Tonnenschweren Statuen so wohl kaum zu bewegen waren.

Auch hatte ich gar nicht gewusst das die Leute damals nicht einmal das Rad kannten. Hatte eigentlich angenommen jede der alten Hochkulturen hätte das Rad längst erfunden.

 

Des weiteren fand ich es bemerkenswert das diese ganzen Kulturen Ihre Gebäude auf einer Linie gebaut haben. ^^

Oder das die Pyramiede nicht 4 sondern 6 seiten besaß.

Link to comment
Share on other sites

Technologie wie Magie:

Es ist schon möglich das die Ägypter Technologie nicht der Zivilen bevölkerung zugänglich gemacht haben um durch den glauben "durch Göttliche macht" die Masse besser zu Kontrolliren.

Und ich meine jetzt nicht im sinne von Stargate sondern dem hier http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/automaten-der-antike-wie-die-goetter-die-tempeltueren-oeffneten-a-618229.htmldas gewann viele Gläubige.

 

Erste Batterie und Glühbirne:

Außerdem hatte man das hier mal gefunden https://de.wikipedia.org/wiki/Bagdad-Batteriein Mythbusters wurde bestätigt das dieses Ding tatsächlich Strom macht https://www.youtube.com/watch?v=3NaXj_TbSoM

Glühbirnen könnte es auch gegeben haben http://equapio.com/de/kultur/das-alte-aegypten-und-die-hochtechnologien-der-alten-aegypter/

 

Wer hat diese Dinger hier in den Weltraum gestellt?:

https://en.wikipedia.org/wiki/Black_Knight_satellite

 

Der erste Computer Mechanisch vor 2000 Jahren?

http://www.sueddeutsche.de/wissen/archaeologie-tauchgang-zum-ur-computer-1.2308182

 

Eisen Rostet und Holz verfault, was ist wohl alles verloren gegangen?

Edited by KaffeRausch
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ist eine nette Theorie. Was mich stört ist, wie bei vielen anderen auch, das Fehlen auf weitere Hinweise auf die alte Kultur.

So wie ich den Film verstanden habe, hab ihn nur nebenbei laufen lassen, gehen die davon aus das die Ägypter die Pyramiden nicht erbaut haben, sondern die schon vorher da standen.

Es soll also ein Kultur gegeben haben die uns vor etwas warnen will. Diese Kultur war über die ganze Erde verteilt. Diese Kultur war in der Lage riesige Steine zu bewegen und zu Formen. Diese Kultur soll damals gewusst haben das in 26.000 Jahren etwas passiert, und wollte uns davor warnen. Und da fällt denen nichts besseres ein als Pyramiden und Statuen zu bauen? Scheinen wohl doch nicht so weit gewesen zu sein. ;)

Was ich allerdings vermisst habe, oder auch nur verpasst, wann sind die 26.000 Jahre denn um?

Link to comment
Share on other sites

Wissenschaftliches Vorgehen? Von vorhandenen Fakten ausgehen und diese zu verifizieren? Dann zeig mir mal einen Kosmo Physiker der es genau so macht! Da sach ich nur Dunkle Materie und dunkle Energie.

 Schlechtes Beispiel. Gerade Dunkle Materie ist nämlich keine Theorie, sie ist wirklich vorhanden, und durch ihre Wirkung auf das beobachtbare Universum nachzuweisen. Nur ihre eigentliche Natur ist noch nicht erkannt. Also: wir haben hier Fakten, von denen wir ausgehen müssen, und können darauf jetzt ein Gebäude aus Theorien aufbauen und diese verifizieren.

Ich lehne auch die Theorie der Traktorstrahlen nicht völlig ab, bezeichne sie nur in diesem Kontext als "hanebüchen". Man könnte sie hier genauso gut durch die Erklärung mit den drei Galliern ersetzen. Beide Annahmen basieren auf nichts als blühender Phantasie.

2 Millionen Steinquader in 20 Jahren sind sicher eine gewaltige Hausnummer. Letzte Woche aber gerade wieder eine Doku gesehen, dass die Pyramiden nicht völlig massiv sein müssen, sondern große Räume mit Schutt aufgefüllt sein könnten. Dafür spricht, dass die Steinbrüche, aus denen die Steine abgebaut wurden, gerade ausgereicht hätten, die 2 Millionen Quader zu liefern. Nur: Der Abraum, der in diesen Steinbrüchen gefunden wurde währe viel zu gering und würde nicht nicht zur Menge der benötigten Blöcke passen.

Also: Es gibt noch viel zu forschen. Packen wir`s an...  (Wenn die Ägypter endlich mal erlauben würden, ein Loch quer durch die Pyramide bohren zu dürfen. Aber was würden wir sagen, wenn ein paar Ägypter den Kölner Dom anbohren wollten...?)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...