Jump to content

Empfohlene Beiträge

Q&A´s

 

Was können die San'tok.yāi tun, was die Khartu-al nicht können und umgekehrt? Was sind die Vor- und Nachteile? Worin bestehen die Hauptunterschiede?
In der Xi'an-Kampfordnung dient der Khartu-al hauptsächlich als leichter Kämpfer, Späher und Scharmützler, während der San'tok.yāi ein mittlerer Kämpfer und direkter Kämpfer ist. Genau wie das UEE-Militär beschäftigt das Xi'an-Militär verschiedene Arten von Kämpfern mit unterschiedlichen Stärken und Leistungsmerkmalen. Der Vergleich zwischen einem Khartu-al und einem San'tok.yāi ist ähnlich dem Vergleich zwischen einem Gladius und einer Hornet - das eine betont die Feuerkraft und das andere die Schnelligkeit und Agilität. Vor allem aufgrund seiner geringeren Masse und seines leichteren Waffenkomplements ist der Khartu-al schneller, beschleunigt schneller und ist noch reaktionsschneller als der San'tok.yāi. Die San'tok.yāi trägt jedoch deutlich mehr Waffen. Allerdings sind die Khartu-al und San'tok.yāi beide Xi'an-Designs durch und durch, die sich von anderen Kämpfern durch die außergewöhnliche Manövrierfähigkeit unterscheiden, die ihnen ihre unverwechselbaren Manövriergeräte bieten. In den Händen eines kompetenten Lotsen, der mit den Fähigkeiten des Schiffes vertraut ist, ist die San'tok.yāi ein schwieriges Ziel. Der Khartu-al, verrückterweise so.

 

Ist dies ein echtes Xi'an Militärschiff oder ein ziviler Export?
Ähnlich wie die Khartu-al ist die Santok'yai eine zivile Version des Xi'an-Militärschiffes, das für den Export und Verkauf auf dem Menschenmarkt bestimmt ist. Wie das Khartu-al ist auch das San'tok.yāi ein original Xi'an-produzierter Export von Aopoa und keine Nachbildung, Rekonstruktion oder ein Produkt des Reverse-Engineering.

 

Wie verhält sich dieses Schiff, wenn es um Manövrierfähigkeit geht?

In Bezug auf die Manövrierfähigkeit ist die San'tok.yāi eines der am besten handhabbaren Schiffe seiner Größe und Gewichtsklasse - in diesem Fall sind andere mittlere Jäger wie die Hornet oder Sabre der richtige Vergleichspunkt. Das Design der Xi'an-Kampfschiffe dreht sich um ihre einzigartige Triebwerkskonfiguration, die auf hochgelenkten Haupttriebwerken basiert. Im Vergleich zu der typischen menschlichen Triebwerksanordnung, die auf einem oder mehreren festen Haupttriebwerken mit Gieren, Neigen und Rollen basiert, die durch zusätzliche kleine Manövriertriebwerke geliefert werden, bietet der Xi'an-Ansatz überlegene Strafe-Bewegungsfähigkeiten und Querbeschleunigung. Die Fähigkeit, die Hauptmotorleistung auf mehreren Achsen zu erbringen, bietet noch weitere Vorteile. Zum Beispiel haben viele Schiffe eine begrenzte VTOL-Ausdauer oder üben starken Verschleiß an ihren Manövriertriebwerken aus, während sie an VTOL beteiligt sind. Xi'an-Kämpfer, wie die San'tok.yāi, bemerken solche Aktivitäten kaum, da sie für sie fast so natürlich sind wie der Vorwärtsflug.

Wird die Xi'an-Technologie, die diese neue Straffing-Manövrierfähigkeit einführt, auf alle anderen Schiffe angewendet werden?
Theoretisch ist es möglich, aber es wird wahrscheinlich exklusiv für Xi'an Schiffsdesigns bleiben. Während die Xi'an-Triebwerkstechnologie eine große Rolle bei der Bereitstellung dieser einzigartigen Strafing-Flugfähigkeit spielt, ist das Gesamtdesign der gesamten Raumfahrt- und Energieinfrastruktur des Schiffes auch integraler Bestandteil der Bereitstellung der gesamten Bandbreite an Gelenk- und Punktverstärkungen, die erforderlich sind, um sie optimal zu nutzen. Es ist nicht etwas, das effektiv oder effizient auf Schiffen nachgerüstet werden kann, die nicht von Grund auf für sie entwickelt wurden. Darüber hinaus ist die daraus resultierende strukturelle Anordnung mit Haupttriebwerken außerhalb des Hauptrumpfes des Schiffes und getragenen Gelenkfugen, die aus mehreren Winkeln freigelegt werden können, im Brandfall weniger widerstandsfähig als moderne "ziegelartige" menschliche Konstruktionen. Xi'an-Ingenieure machen ihre Kampfflugzeuge immer noch so stark und langlebig wie möglich, ohne die anderen Fähigkeiten des Schiffes zu beeinträchtigen, aber das erfordert die Berücksichtigung dieser Anforderungen von Anfang an. Ein Versuch, ein Xi'an Thruster-Rigg auf ein Schiff umzurüsten, das nicht von Anfang an auf ein solches ausgelegt war, würde zu etwas geradezu klapprigem führen.

 

Ist dies ein gewöhnliches Schiff im Reich Xi'an?

Als Mainstay-Medium-Kämpfer im Arsenal des Xi'an-Imperiums ist die San'tok.yāi im Xi'an-Raum etwa so verbreitet wie eine Hornet oder Sabre im UEE-Raum. Es dient prominent in der Xi'an-Flotte und kann auch gelegentlich im Dienste ziviler Sicherheitskräfte einiger der mächtigeren Xi'an-Häuser stehen.

Bekommen wir irgendwelche coolen Xi'an-Waffen? Xi'an-Raketen vielleicht?
Der Yeng'tu S3 Laser Repeater (vollständiger Name in Xi'an: Aoō'nu se T.or'al Ro'thli Yeng'tu), der mit dem Santok'yai geliefert wird, wird von Torral Aggregate hergestellt und verwendet Xi'an-Technologie, um eine höhere Feuerrate als herkömmliche, vom Menschen hergestellte Laser Repeater vergleichbarer Größe zu erreichen. Obwohl leistungsstark, geht die Konstruktion, die diese erhöhte Feuerrate erzeugt, zu Lasten einer niedrigeren maximalen Wärmeschwelle, was zu einer verkürzten Brenndauer vor Überhitzung führt.

Werden Xi'an-Schiffe ihren eigenen UI-Stil bekommen? (Sie verwenden derzeit die VNCL-UI)
Ja, wie bereits erwähnt, verwenden sie derzeit ein neu gefärbtes Vanduul-Schiff UI als temporären Ersatz. Wir haben Pläne für die Zukunft, damit sich alle Alien-Herstellerschiffe in der Benutzeroberfläche anders anfühlen.

Wird das Schiff eine Xi'an Marken-Schiffscomputer-Sprache haben? Wenn ja, werden wir zwischen Englisch und Xi'an wechseln können?
Das ist sicherlich eine interessante Idee und während wir Pläne haben, neue Cockpit-Audiosignale für alle außerirdischen Schiffe aufzunehmen, hatten wir nicht geplant, sie speziell in fremden Sprachen aufzunehmen, vorausgesetzt, dass die Exportversion des Jägers menschliche Sprache verwenden würde. Nun, da Sie es erwähnen, werden wir versuchen, das Interesse an dieser Funktion zu messen.

 

Was die Kampfkraft betrifft, wie steht sie im Vergleich zu Schiffen wie der Anvil Super Hornet oder Aegis Sabre?

Die San'tok.yāi befindet sich in der gleichen mittleren Kampfjet-Gewichtsklasse wie die Super Hornet und Sabre, daher ist sie so konzipiert, dass sie mit ihnen konkurrieren kann. Wie bereits erwähnt, macht das Design der San'tok.yāi sie weniger widerstandsfähig gegen Schäden als eines der beiden Schiffe, und ihre Waffenverladung ist leichter als die dieser beiden spezifischen Zeitgenossen, aber nicht viel. Es ist natürlich das Design und die Anordnung des Xi'an-Triebwerks, die es einem dieser beiden Kämpfer in Bezug auf Querbeschleunigung und Strafe-fokussierten Flug überlegen machen, während seine von Xi'an entworfenen Waffen so konzipiert sind, dass sie von relativ kurzen Fenstern der Zielgefährdung profitieren. Jeder Kämpfer ist in einer Vielzahl von Szenarien einsetzbar und passt dennoch für bestimmte Pilotentypen besonders gut: Wir erwarten, dass die Super Hornet von Schlägern und Ausdauerkämpfern bevorzugt wird, die stabile Schusslösungen beibehalten und ihre Fähigkeit, kleine Schläge abzuschütteln, nutzen können, um einen Vorteil zu erzielen. Der schnelle, verstohlene Säbel kann von Piloten bevorzugt werden, die Hinterhalt und Boom-n'-Zoom-Taktiken bevorzugen und mit Schwung schlagen und verblassen. Wir gehen davon aus, dass die San'tok.yāi der Favorit von perfekten Luftkämpfern und hinterhältigen Piloten sein könnte, die in Furbällen und überfüllten, kniffligen Umgebungen gedeihen und niemandem mehr als ein paar Sekunden zum Feuern geben, bevor sie sich hinter Deck verstecken. Wie sich das alles auswirkt, hängt natürlich stark davon ab, wie Sie, die Spieler, sich entscheiden, diese Schiffe in der Praxis einzusetzen. Wir sind gespannt, was du mit ihnen machen kannst!

 

Welche Annehmlichkeiten werden die Piloten an Bord des Schiffes finden?
Die San'tok.yāi ist ein militärischer Mittelkämpfer, also, während sie groß auf Manövrierfähigkeit und Feuerkraft ist, ist sie kurz auf Kreaturkomfort - wie Sie es von anderen militärischen Mittelkämpfern erwarten würden. Wenn Sie auf der Suche nach Fracht, Lagerraum oder Lebensraum sind, werden Sie ihn hier nicht finden; aber wenn Sie ein Schiff speziell für Super Hornets und Sabres entwerfen, sollten Sie Ihren Kopf in diesem Spiel behalten und die Kanten des Schiffes auf den Kampf konzentrieren!

 

https://robertsspaceindustries.com/comm-link/engineering/16872-Q-A-Aopoa-Santoky-i

 

bearbeitet von Butcherbird
  • Like 4
  • Thanks 2
  • Upvote 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr sehr geiler Pixelhaufen:wub:

 

Da konnte ich einfach nicht widerstehen:woot: ein echter Hornet/Sabre Konkurrent:yahoo: Mal wieder was richtig abgefahrenes:D

bearbeitet von Stonehenge
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mmhh....San'tok.yāi ... "Schiff das echte Angst" macht ...was zu beweisen wäre.

Die Wortschöpfung sagt schon einiges über die Xi'an aus...oder über CIG ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@deftor

 

CIG weiß wo sie bei uns die richtigen Knöpfe drücken muß,

auf deren Aussagen würde ich nicht viel geben.

Ich fürchte es wird eine ähnliche Luftnummer wie die Khartu-Al,

erstmal mal im Buyback sichern und  probefliegen wenn es soweit ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die son Transportschiff mit solchen runden Triebwerkgondeln hätten. Das Schiff dann in etwa in der größe wie die Andromeda bis 600i. Träum....

Ich denk gerade an son riesen centipedes, wo der Körper rund 30° angewinkelt ist und die Füße aus solchen runden Triebwerksgondeln bestehen. Denn noch n paar glatte Greten .... und 1600SCU^^ ->Meins.:yes:

bearbeitet von Bumelux
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Medium Jäger:

Das Ding soll einen *M* größe Schild haben und ist dabei Super beweglich.

Also für mich klingt das als wäre es Pflicht 4X Size 3 Fix Waffen ein zu bauen und das nächst bessere Schild.

Dann kann man damit was echt Reißen..

Aber 232 USD, Autsch...

Mal schön was von weiteren Xian herstellern zu hören, "Torral Aggregate" klingt Cool mit ihren "Yeng'tu S3 Laser Repeater".

 

 

Der ANVIl ARROW Killer?:

Sehr dumm finde ich ja das man in den Bildern sieht wie dieses Schiff die Arrows platt macht....

ECHT JETZT?

Was sollen die Arrow Käufer davon halten? "Super da ist das Nächst bessere Schiff innerhalb einer Woche erschienen, die Arrow ist jetzt schon Veraltet und Überflüssig".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es müsste klar sein, das dieser wendige mittlere Jäger gut gegen kleine Jäger, wie zb. die Arrow oder Gladius, einsetzbar ist.

Bei Jäger, die mit einem Turm ausgerüstet sind, wie zb die SH oder Vanguard, wird sie dann wiederum das Nachsehen haben.

Eben Stein, Schere und Papier. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@KaffeRauschdas Schiff selber ist allerdings auch Size M. Ich ziehe dann doch lieber die Vanguard vor, die hat noch ein Bett.

Das Schiff selber soll ja mit Hornet bzw. Sabre konkurrieren, sehe das Design aber auch als Problem. Wenn ein Triebwerk fehlt war es das, die Hornet wird sicherlich deutlich mehr einstecken können.

 

@Stonehengeja, es ist endlich mal etwas komplett anderes und irgendwie gefällt mir das Schiff (bis auf die Farbe, aber wird sich ja hoffentlich ändern lassen). Nur Size M ist nichts für mich. 

Vanguard hat z.B. eine hohe Reichweite... bei dem Xi´an Schiff.. keine Ahnung. Vanguard kann angepasst werden und auch ein wenig Ladung aufnehmen und man kann sich irgendwo ausloggen....

 

Habe gestern lange überlegt und bleibe bei meiner Sabre. Die Xi´An sind zwar sehr beweglich aufgrund der Triebwerke, aber muss das der Pilot auch aushalten und zusätzlich ist die Konstruktion auch gleichzeitig eine Schwachstelle.

Wie gut man an passende Teile für das Schiff kommt, bleibt ebenfalls offen.

Da es ein Alien Schiff ist, sind evtl. keine vom Menschen konstruierte Schilde/Waffen möglich? (ich spreche nicht von der Alpha) 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Alienschiffe ja auch interessant, bevorzuge aber noch den Banu Defender von den Stats her.

Hab mir aber trotzdem mal ein CCu geholt, weil dieser hier zusammengeklappt recht kompakt ausschaut. Mich interessiert wo man den überall reinbekommt ;) Der Defender ist ja leider sehr ausladend... :-/ Da wirds in der Polaris bestimmt schon eng.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mindscoutdie  San'tok.yāi ist Size M, soll heißen es ist nichts mit Landung auf Idris oder Polaris. Deswegen meine Bedenken bezüglich Reisereichweite. Mit der Sabre/Hornet lande ich zur Not vor dem langen QD Sprung. Vanguard hat die Reichweite um selber den QD Sprung zu machen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darauf würde ich gar nix geben @Egreod

 

Es soll bzw ist definitiv ein Sabre/Hornet Konkurrent sein. Dementsprechend wird auch die Größe sein. Stats? Verlässlich? :lach4:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die "Size" hat doch nichts damit zutun, was man in dem Hangar mitführen klann. Das ist doch nur für die verbauten Komponenten!? Die Hangars sollen zwar für kleine Jäger gedacht sein, aber was passt, passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Größe wird schon stimmen, selbst die Al ist ja extrem lang, im Landemodus @Stonehenge

Naja, warten wir mal ab. Ich verzichte lieber. So sehr mich ein Alien Schiff interessiert, so ungewiss ist das damit alles und die Sabre aufgeben und noch mal Geld drauflegen, für das ich eine Avenger oder 300 bekommen kann... nö danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde ich auch sagen. Alles was vorne im Landemodus reinpaßt, paßt halt damit, egal ob S oder M Schiff :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich tanze da halt auch sehr gerne aus der Reihe:happy: War schon IMMER mehr für die Aussenseiter:thumbsup: Jedenfalls manchmal:D

 

Klar ist die San'Tok.Yai gewissermaßen anfällig was Triebwerke etc betrifft!  Aber nicht desto Trotz muss man halt erstmal überhaupt was treffen:D ne Gladius treibt mich ja schon in den Wahnsinn! Und dieses Geschoss wird noch deutlich agiler sein! Ich kann mir beispielsweise sehr gut vorstellen, gar nicht damit zu kämpfen, sondern den Gegner einfach in den Wahnsinn treiben wenn ich wie ein Moskito ständig um ihn herumschwirre:laugh:

Und in der Zwischenzeit kommen meine Kollegen und fallen IHM dann in den Rücken! Einfach Verwirrung stiften:devil:

bearbeitet von Stonehenge
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@NForcer_SMCjetzt fall mir nicht noch in den Rücken, ich versuche mir das auszureden, falls es noch nicht bemerkt wurde :laugh:

 

@Stonehenge:popoklatsch:fehlt nur noch, dass du sagst man kann die später ja auch anders lackieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Egreod:

@mindscoutdie  San'tok.yāi ist Size M, soll heißen es ist nichts mit Landung auf Idris oder Polaris.

Die San´Tok.Yái hat fast die selben Außenmaße wie eine Sabe und ist nur im ausgeklappten Zustand 10 Meter hoch. Auch wenn Size M in der Ship Matrix steht, muß das nicht richtig sein. Der das bei Turbulent eingetragen hat, wird wohl Medium Fighter mit Medium Size verwechselt haben.... Die Probleme mit den fehlerhafter Stats haben wir in der Matrix bei fast jedem Schiff. Die Arrow hat sich auch noch nicht entschieden, ob sie nun ein Schild oder zwei haben möchte.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Stonehenge:

 

Klar ist die San'Tok.Yai gewissermaßen anfällig was Triebwerke etc betrifft!  Aber nicht desto Trotz muss man halt erstmal überhaupt was treffen:D 

Auch wenn sie sehr agil sein soll, wird der Vorteil schon wieder geschmälert, weil du dem Gegner immer die größte

Angriffsfläche präsentierst ( du willst ihn ja auch im Blick haben ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Butcherbirdjein, es erinnert mehr an einen Tie Fighter, die Sabre z.B. hat ebenfalls eine riesen Hitbox, solange der Gegner von unten oder oben kommt. Die Schilde selber sollen später keine Blase mehr sein, sondern direkt an der Hülle verlaufen. Damit hast du viel Leerraum bei den Xi´an zwischen der Gondel und den Triebwerken.

 

Aber ich warte mit dem Upgrade bis das Schiff spielbar ist und ich mir selber ein Bild machen kann, nur wenn mich das Schiff umhaut, ist meine Sabre in Gefahr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist absolut richtig @Butcherbird

 

Aber nur weil ich frontal auf den Gegner gerichtet, heißt das noch lange nicht, daß mich mein Gegenüber auch im "Schußfeld" hat:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×