Jump to content
Snapshot

CIGs STarEngine goes Amazon Lumberyard

Recommended Posts

vor 9 Stunden schrieb Bloood12:

haha!!!!!

 

There is one other big announcement we would like to make with the release of 2.6.  We are now basing Star Citizen and our custom technology development on Amazon’s Lumberyard Engine.

 

Hab mir die Quelle zu dem Amazon Deal gerade selbst rausgesucht: Reddit

 

Zitat

From the email:

There is one other big announcement we would like to make with the release of 2.6.  We are now basing Star Citizen and our custom technology development on Amazon’s Lumberyard Engine.  Since the beginning of the project, we’ve had to make a huge number of changes to the CryENGINE code and tech to enable us to deliver Star Citizen.  While the original CryENGINE had great strengths in many areas like rendering and cinematics the needs of our game were well beyond what came ‘out of the box’.  So we have, over time, changed significant parts of the engine for our technology, such that only a baseline of the original engine truly remains. In the future we will continue to make significant changes to AI, Animation and Network code and systems.

When Amazon announced Lumberyard back in February 2016, we were immediately interested. While based on the same baseline technology as Star Citizen, Lumberyard is specifically designed for online games, utilizing the power of Amazon’s AWS Cloud Services and their Twitch streaming platform. Amazon’s focus aligns perfectly to ours as we’ve been making significant engineering investments into next generation online networking and cloud based servers.  Making the transition to Lumberyard and AWS has been very easy and has not delayed any of our work, as broadly, the technology switch was a ‘like-for-like’ change, which is now complete.

As an added benefit Amazon AWS data centers are spread around the world from North America to South America, Europe to China to Asia Pacific, which will allow us to better support the many backers across the globe as we scale up Star Citizen.

Finally, Amazon has made Lumberyard freely available for anyone building their own game. That means that technically-inclined members of the community can have a better view 'under the hood' of our game than ever before. It's also a great path for anyone interested in game development professionally; I fully anticipate that in the coming year we will be hiring programmers who have taught themselves using Amazon's Lumberyard resources!

As we move forwards, we are confident you will see great benefits from our partnership.  Amazon will bring new features to Lumberyard to assist in creating online persistent games, adding great support for their products like Twitch (which we use extensively) and of course investing heavily in engine research and development for years to come.  We could not find a more stable and reliable engine partner than Amazon, so with this partnership we are sure we have secured the future development and continuing technical innovation for Star Citizen. 

StarEngine und Lumberyard basieren auf der gleichen Grundtechnik - CryEngine - und es gibt wohl einige wichtige Berührungspunkte in Sachen next generation cloudbasierendem online gaming sowie der Einbindung der TWITCH Streaming Plattform.

Demnach war es für CIG wohl nicht besonders schwer, die selbst zusammen geschusterte StarEnginge in Lumberyard zu überführen. Damit bekommt CIG nun anscheinend Zugang zu Amazons AWS Cloud Service und ermöglicht so den Zugriff auf Amazons Serverfarmen.

 

Für uns bedeuted das

Globale AWS-Infrastruktur

Server Europa
Irland (3), Frankfurt (2), London (2) :thumbsup:

 

CIG wird auch weiterhin Verbesserungen an der Engine vornehmen. Hier werden vornehmlich künstliche Intelligenz, Network Code, Animationen und Systeme genannt. Desweiteren wird auch Amazons Entwicklungsteam die Weiterentwicklung an der Lumberyard Engine weiter voran treiben und ständig neue Features hinzufügen.

Und da Lumberyard frei verfügbar ist, können interessierte User hier einen Blick unter die Haube werfen und auch einen Fuß in die Tür zu einem Job in der Gaming Industrie bekommen.

 

Laut Reddit wird das Thema auch in einem Newsletter von CIG aufgegriffen, der wohl noch heute erscheinen soll.

 

Zitat

It will be explained in the weekly news letter thats coming out today

 

 

Edited by Snapshot
  • Upvote 10

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wollte es auch gerade posten. Polygon hat auch bereits die Infos aus dem Press Release zusammen gefasst. http://www.polygon.com/2016/12/23/14062698/star-citizen-amazon-game-engine

 

In a press release issued today, the team at Roberts Space Industries announced they would be moving on from Crytek’s CryEngine in favor of Amazon’s Lumberyard. That means they’ve spent a significant amount of time effectively gutting their game, which is not yet finished, in order to make that transition possible.

 

Zitat

“We’ve been working with Amazon for more than a year, as we have been looking for a technology leader to partner with for the long term future of Star Citizen and Squadron 42,” said the game’s creative lead and studio head Chris Roberts. “Lumberyard provides groundbreaking technology features for online games. Because we share a common technical vision, it has been a very smooth and easy transition to Lumberyard.”

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heißt das vielleicht das du theoretisch dann einfach via Twitch aus Star Citizen zukünftig wirst Streamen können bzw. Streams aus Twitch direkt über dein Mobiglas/Bildschirmen in einer Bar ingame abrufbar?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Afaik stammt dieser "Deal" bereits aus März, April diesen Jahres. Nichts neues im Grunde. Dennoch hat es mich gewundert, dass CIG im internen Forum schrieb, dass 2.6 die schwierigste und langwierigste Test- und Einführungsphase gewesen sei.

Jetzt kann man sich 1+1 zusammenzählen: ich vermute mal, dass hier auch einiges mit dem Initialstart von "Lumberyard" und dem hiermit verbundenen, neuen Netcode zusammenhängt. Ich persönlich finde das unter dem Strich eine positive Nachricht, dass es nun auch offiziell ist, da mit Amazon ein Partner hinter der Engine steht, der auch morgen noch existieren wird und der ein wie auch immer geartetes Eigeninteresse verfolgt - vielleicht ein Microsoft-Wettbewerber? - Lumberyard zum Technologievorreiter weiterzuentwickeln. Da ist Star Citizen natürlich ein perfektes Technologierennpferd, mit dessen Hilfe entsprechend Lumberyard schnell und effizient nach vorne getrieben werden kann.

 

Grundsätzlich stehe ich Amazon recht kritisch gegenüber, weil ich so eine "Grundangst" vor solchen Tentakelkonzernen habe. Auf der anderen Seite, wie gesagt, bildet es hier aber auch eine Grundsicherheit für unser aller Lieblingsprojekt. Vermutlich wird "Big Bennys" nur irgendwann durch das Amazon-Logo ausgetauscht - womit ich leben könnte ;):D

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt auch schon Vermutungen, dass es nicht nur an den wirtschaftlichen Problemen von Crytech liegen mag, sondern Amazon sich eventuell auch finanziell an Star Citizen beteiligen könnte, immerhin lohnt es sich nicht nur für das Prestige der Engine, sondern auch im Hinblick auf Twitch wird Star Citizen mehr als interessant für Amazon sein.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es gibt auch schon Vermutungen, dass es nicht nur an den wirtschaftlichen Problemen von Crytech liegen mag, sondern Amazon sich eventuell auch finanziell an Star Citizen beteiligen könnte, immerhin lohnt es sich nicht nur für das Prestige der Engine, sondern auch im Hinblick auf Twitch wird Star Citizen mehr als interessant für Amazon sein.

Ich seh es schon kommen...."dieses System is nur für Amazon Prime Kunden zugänglich"

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

  • Upvote 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Gigantisches Projekt trifft auf gigantischen Partner ... Jetzt kann Chris bestimmt noch besser schlafen.

 

Cloud Imperium Games

(an Amazon.com Inc. company)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hauptsache ich werde in SC in keinster weise mit Amazon konfrontiert. Dafür habe ich nicht gespendet. Wenn es nur um die Serverstruktur geht ist das okay für mich, trotzdem stehe ich einer CIG/Amazon Verbindung nicht wirklich positiv gegenüber.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja jedwede Einflussname eines Internet-Business-Giganten wie Amazon auf das SC-Universe, wäre sicher hochproblematisch. Und Amazon wird sich ganz sicher seinen Vorteil (Vermarktung exklusiver Ingame-Reklame, Sonderkonditionen für Prime-Abonnenten, Amazon-Editionen von allem Möglichen ingame-Erwerbbaren usw....) aus diesem Deal sichern, sollte das Projekt "StarCitizen" auch nur halbwegs erfolgreich verlaufen. Und ob uns das dann gefallen wird, ist heute noch nicht abzusehen, aber wie schon oben einige erwähnten, es besteht aus Spielersicht durchaus nicht nur Anlass zu solch amerikanischem Business-Gejubel, so wie es derzeit in den offiziellen Verlautbarungen zum Patch 2.6.0 bei CIG zu lesen ist.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb Zwiebo:

Hauptsache ich werde in SC in keinster weise mit Amazon konfrontiert. Dafür habe ich nicht gespendet. Wenn es nur um die Serverstruktur geht ist das okay für mich, trotzdem stehe ich einer CIG/Amazon Verbindung nicht wirklich positiv gegenüber.

 

Schon zu spät für dich, glaubst Du wirklich das war nur Zufall/ein lustiger Gag: 

 

https://www.amazon.de/b?node=10257740031

 

https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/15612-Intergalactic-Aerospace-Expo-Day-Seven-Exotic-Manufacturers

 

Edited by Fadre
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was zum F.....

http://www.playm.de/2016/12/star-citizen-entwickler-wechseln-die-engine-325417/

 

Das.. das kann doch nicht sein.. das habe ich jetzt erst mitbekommen.

Die haben so viel zeit in die Entwicklung der Star-Engine und ihre Möglichkeiten gesteckt, die können doch nicht alles wieder raus werfen.

 

Was hat Amazon davon?

Hat CIG dafür Geld bekommen?

 

Also Werbung im Spiel von Heute die im Spiel die Atmosphäre kaputt macht oder was soll das werden?, da trifft das ein was ich bei Cyperpunk 2077 befürchtete...

Edited by KaffeRausch

Share this post


Link to post
Share on other sites

... also doch ein gewerblicher Großinvestor ...

 

Was hat Amazon denn für eine tolle Entwicklung ?

CIG programmiert doch das, was Lumberyard außergewöhnlich machen wird.

Oder flossen bereits Ideen von Amazon in das Universe-Server Konstrukt und die Grafik ein ??

 

Mich würde jetzt viel mehr interessieren, wo CIGs Gesamtkapital dann eben gerade liegt !

Oder ob CIG die Server im Gegenzug kostenlos kriegt.

 

Naja, immerhin ... ich halte Amazon jedenfalls für einen seriöseren Partner als Google ;)

 

Solange ich mich um SC spielen zu können nicht mit irgendwelchen Amazon-Extras abgeben muß ...

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb KaffeRausch:

Die haben so viel zeit in die Entwicklung der Star-Engine und ihre Möglichkeiten gesteckt, die können doch nicht alles wieder raus werfen.

 

Da ist der PC Games Artikel schon besser: http://www.pcgames.de/Star-Citizen-Spiel-3481/News/Alpha-26-Star-Marine-Engine-Wechsel-1216848/

Zitat

Spieler müssen dabei allerdings keine komplette Neuentwicklung befürchten - Lumberyard basiert auf der CryEngine. Das Team hinter Star Citizen fängt hier also keineswegs von vorne an.

 

"Wir arbeiten seit mehr als einem Jahr mit Amazon zusammen, da wir auf der Suche nach Partnern für die Zukunft von Star Citizen und Squadron 42 waren [...] da wir die gleiche technische Vision verfolgen, war der Umstieg auf Lumberyard sehr leicht und problemlos. Tatsächlich nutzt Star Marine in Alpha 2.6 bereits Lumberyard", so Chris Roberts.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Fadre:

 

Der Gag hatte aber weniger mit Amazon zu tun, eher damit, daß man es ersichtlich genoss, daß so zu gestalten, weil es ja schon, bevor

die drei (von Top Gear) jetzt bei der Amazon Grand Tour Serie zu sehen waren, vorher der Fall war, dies so zu gestalten. Siehe Galactic Gear:

 

 

Edited by NForcer_SMC

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, mal sehen wie sich das entwickelt. Ich denke für CIG ging es hauptsächlich darum, dass sie mit Amazon einen Partner gefunden haben, der ihnen bei ihrem größten Problem (dem Netcode und Serverstruktur) helfen kann. Da zudem sowohl die Star Engine als auch Lumberyard auf der Cryengine basieren, wird die technische Umstellung bzw. Anpassung zueinander eher weniger problematisch sein. Zudem kann man vom gegenseitigen KnowHow profitieren. Soweit so gut.

Die andere Frage wird halt dann sein, wie sich das mit der Einflussnahme gestalten wird am Ende. Bisher hieß es ja immer, wir machen die Concept-Sales um die Entwicklung weiter zu bringen und zu einem guten Ende zu bringen, ohne die Einlussnahme eines Investors befürchten zu müssen usw.

Vielleicht ist der Einfluss von Amazon bei CIG noch sehr gering, da beides noch in der Entwicklung ist und vor allem Amazon ein großes Interesse daran haben könnte, dass eines der am meisten beobachtete und erwartete Games am Ende das Werbeprojekt für die Amazon-Engine in Verbindung mit deren AWS ist. Könnte somit eine Win-Win-Situation werden, hoffentlich auch für uns Endkunden.

Jetzt kann Logitech noch einen super-duper-Premium-Hotas bauen und irgendwer das Master-VR-System und dann kann Amazon das alles als Game-Revolution-Package unter den nächsten Weihnachtsbaum legen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man sich mal kurz damit beschäftigt, sieht man das alles okay ist. Crytek ist pleite, Lumberyard ist mit allem was auf der Cryengine basiert am kompatibelsten. Wenn CR auch in zwei Jahren noch Zugriff auf die neusten Technologien haben will, hat er zwei Möglichkeiten. Entweder er setzt noch mehr Ressourcen dazu ein, die Star Engine auf stand zu halten, oder er nimmt sich eine fertige Engine, die seiner am nächsten kommt und lässt die von den externen Entwicklern auf stand halten. So wie es jetzt gerade aus sieht, wird die Ursprungsengine, wenn überhaupt, als Fanprojekt weiter laufen. Von Crytek selbst wird da bald nichts mehr kommen. Lumberyard wird wohl kaum pleite gehen, ist kostenlos und wird in Zukunft mit allem gefüttert, was das Designerherz höher schlagen lässt. Ich hab mir jetzt nicht alles durch gelesen, aber ich denke mal, das Projekte die kommerziell erfolgreich sind, so wie bei CryEngine zahlen müssen. Das da jetzt irgendwelche Nachteile entstehen denke ich nicht. Wenn Amazon ein paar Technologien übernimmt für ihre Engine und CR dadurch ein bisschen Kohle sparen kann, finde ich das auch nicht weiter schlimm. Der Schritt ist also eigentlich vollkommen logisch und das ich außer im Launcher mit Amazon konfrontiert werde, sehe ich im Moment auch nicht. 

 

Ich möchte trotzdem anmerken, das ich Amerikanische Großkonzerne hasse und Amazon generell abgeneigt gegenüber stehe.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Veloc:

Naja, mal sehen wie sich das entwickelt. Ich denke für CIG ging es hauptsächlich darum, dass sie mit Amazon einen Partner gefunden haben, der ihnen bei ihrem größten Problem (dem Netcode und Serverstruktur) helfen kann. Da zudem sowohl die Star Engine als auch Lumberyard auf der Cryengine basieren, wird die technische Umstellung bzw. Anpassung zueinander eher weniger problematisch sein. Zudem kann man vom gegenseitigen KnowHow profitieren. Soweit so gut.

Die andere Frage wird halt dann sein, wie sich das mit der Einflussnahme gestalten wird am Ende. Bisher hieß es ja immer, wir machen die Concept-Sales um die Entwicklung weiter zu bringen und zu einem guten Ende zu bringen, ohne die Einlussnahme eines Investors befürchten zu müssen usw.

Vielleicht ist der Einfluss von Amazon bei CIG noch sehr gering, da beides noch in der Entwicklung ist und vor allem Amazon ein großes Interesse daran haben könnte, dass eines der am meisten beobachtete und erwartete Games am Ende das Werbeprojekt für die Amazon-Engine in Verbindung mit deren AWS ist. Könnte somit eine Win-Win-Situation werden, hoffentlich auch für uns Endkunden.

Jetzt kann Logitech noch einen super-duper-Premium-Hotas bauen und irgendwer das Master-VR-System und dann kann Amazon das alles als Game-Revolution-Package unter den nächsten Weihnachtsbaum legen.

SC wird dann definitiv das Aushängeschild von Lumberyard. Sehe ich aber jetzt auch nicht so eng. Gerade weil es nichts kostet und wenn mehr Leute das SC Logo zu sehen bekommen, haben wir am Ende noch mehr Spieler im Verse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Denke auch das es eine WinWin Situation ist.  Amazon bekommt das Vorzeigeprojekt für PC Spiele und kann so damit prahlen hier guckt was unsere Engine kann und CIG einen zuverlässigen Finanzkräftigen Partner. 

 

Da die Umstellung laut Chris Roberts ja auch schon erfolgt ist sehe ich auch kein Verzögerungen eher im Gegenteil durch die von Amazon in Lumberyard bereits Intrigierten Funktionen wie VR Unterstützung und Netcode/Onlinefunktionen dürften StarCitizen einen kräftigen Schub bekommen und diese Sachen schneller Einzug erhalten. 

 

Aktuell würde ich diese Partnerschaft auch noch nicht Überbewerten.Das wird erst mal wohl nicht mehr sein als ein Deal für die Servernutzung / ein Technologie Austausch. Obwohl ich auch die Vermutung habe das dort bereits mehr Verhandelt wurde als wir es bis her wissen. Ich kann mir gut Vorstellt das Amazon z.b später auch den Vertrieb von StarCitizen übernehmen könnte vor allem für physische Sachen. Alleine die Logistischen Möglichkeiten die Amazon hat sind mehr als alles wo von CIG je hätte träumen können. 

Auch ein Einkauf/kauf halte ich nicht für komplett ausgeschlossen allerdings bin ich mir ziemlich sicher das wir erst mal keine Angst um StarCitizen haben müssen dafür ist Star Citizen viel zu sehr Chris Baby als das er da die Führung abgibt. Alle denen es nicht passt das Star Citizen vielleicht ein groß Investor bekommt, ganz am Anfang war der Plan mit dem Crowdfunding Investoren zu beweisen das Star Citizen entsprechend anklang findet. Auch sehe ich Amazon als guten Partner an. Ja Amazon ist ein US Gigant aber einer der Kundenorienteiertesten. Auch was Amazon z.b mit Twitch macht beweist zumindest für mich das sie das Thema ernst nehmen und nicht einfach nur schnellst möglich Profit auspressen wollen sondern an einer langfristigen und somit auf Dauer Gewinnbringenden Lösung interessiert sind die man halt durch Kundenbindung und Zufriedenheit am besten erreicht. 

 

tdlr Ich sehe in Amazon einen großen zuverlässigen Partner für CIG der uns Spieler ernst nimmt und CIG ganz neue Türen öffnet. 

Edited by Dark Dromeda

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb NForcer_SMC:

 

Der Gag hatte aber weniger mit Amazon zu tun, eher damit, daß man es ersichtlich genoss, daß so zu gestalten, weil es ja schon, bevor

die drei (von Top Gear) jetzt bei der Amazon Grand Tour Serie zu sehen waren, vorher der Fall war, dies so zu gestalten. Siehe Galactic Gear:

 

 

 

Das  von aufgeführte alte Video wiederlegt aber nicht meine Überzeugung, das CIG und Amazon schon beim Sale zusammengearbeitet haben (oder der zumindestens von Amazon abgesegnet wurde, die Musik und Logos waren ja wirklich fast Kopien) und die Geschäftsbeziehung über reine Server bereitstellen geht. Ich erwarte mehr Werbung für Amazon Serien, Produkte in SC/auf der CIG HP in Zukunft, warten wir es ab...

 

Sollst aber gerne Recht behalten und ich habe gerne Unrecht, habe kein Problem damit.

 

 

 

 

 

Edited by Fadre

Share this post


Link to post
Share on other sites

Insgesamt eine sehr interessante Konstellation abseits von Microsoft und Co. Es ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie die Digitalisierung heute branchenübergreifend funktioniert. Grundsätzlich bin ich gespannt wie diese Geschichte weiter geht. Das Amazon die Engine kostenlos zum Download anbietet ist natürlich reiner Eigennutz aber eine direkte Breitseite gegen EA und Co. So gesehen ist Amazon ein Investor und in Teilen Technologie Publisher. Beide bieten damit eine neue Plattform für die Game Entwicklung an wie es die Unity Engine für Low End ist. Mit der neuen Engine haben sie eine AAA Engine für lau an den Start gebracht. Das ist eine absolute Kampfansage gegenüber der Unreal und anderen Highend Engines. 

 

Sehr interessanter Schachzug.

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass CIG einen eventuellen shitstorm riskieren würde. Dafür sind sie viel zu nah an uns "dran". Vielleicht ist es Wunschdenken, aber ich erhoffe mir für uns viel positives aus dieser Liaison. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...