Jump to content

Recommended Posts

Nun ist es offiziell und wir brauchen einen Thread für den neuen MISC-Explorer.

 

Ich habe mir eine geholt, dennoch behalte ich meine Carrack. Ich versuche mal beide Schiffe gegenüber zu stellen:

 

Odyssey

+ Mining-fähig

+ Refinery (ggf. nur Quantainium?)

+ großer XS-Hangar

+ Hangar auch für Bodenfahrzeuge nutzbar

+ stärkere Schilde

+/-Zudem hat sie Schilde, Powerplant und Cooler in Kapital-Größe, was Vor- und Nachteil sein kann (die dürften nicht tauschbar und somit festgelegt sein)

 

 

Carrack

+ kann Jumpholes kartografieren

+ austauschbare Pods für hohe Flexibilität, bzw. viel Laderaum

+ Drohnen (aber für was?)

+ bessere Panzerung

+ kompakter, passt in L-Hangars (und vermutlich auch in kleinere Jumpholes als die Odyssey)

+ flight ready

+ günstiger

 

Damit hat die Odyssey zwar theoretisch eine unbegrenzte Reichweite, aber man muss auch erstmal ein Quantainium-Vorkommen finden, wenn man es braucht.

Ich hoffe/denke sie wird generell auch fürs Mining andeer Erze geeignet sein.

Demgegenüber halte ich die Carrack für den besseren Explorer, dank Modularität/Frachtraum, die Fähigkeit "wilde" Jumpholes zu nutzen und deren Drohnen.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Laut bisherigen Stats hat die Carrack gegenüber der Odyssey die Vorteile größerer Frachtraum und 2x L-Radar. Leider ist beim Odyssey-Sale keine Broschüre dabei und somit sind kaum Infos über das Innenleben, außer Medbay und Treibstoff-Raffinerie.

Evt. ist die Carrack besser gepanzert, aber die Odyssey hat Capital-Schild und größere Kanonen, insofern ist die defensivfähigkeit größer, zumal sie auch ein größeres Beischiff wie z.b. die Sabre mitnehmen kann. Frage ist, ob die Odyssey auch Drohnen hat, ob sie auch eine Reparaturstation besitzt und auch wissenschaftliche Forschungen durchführen kann.

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir mal ein CCU von der Carrack auf die Odyssey gesichert. Einfach nur weil mir die Odyssey ganz gut gefällt ! 🙂

 

Wir werden sehen, wann die Flight Ready wird... und bis dahin wird noch viel Wasser den Fluss herab fließen.

Freu mich aber trotzdem drauf !

Link to comment
Share on other sites

So'n CCU im Account schadet ja nicht. Mal gucken, im Zweifelsfall CCUe ich eher die Orion als die Carrack zur Odyssey. Aber eine von beiden wirds wohl werden, zumal die Orion als Paketbestandteil eh immer nur "Platzhalter" gewesen ist. Schönes Schiff auf jeden Fall - ich liebe MISC. 😍

Link to comment
Share on other sites

habe mir auch ein CCU auf die Odyssey gegönnt ... 

 

... schön finde ich, dass es Unterschiede zwischen der Carrack und der Odyssey gibt (leider ist mein CCU von dem einen zur anderen - bitte kein Kommentar dazu ^^). Aber egal.

 

Was meine ich damit:

 

Im Gegensatz zur Carrack ist - meiner Meinung nach - die Odyssey hervorragend dafür geeignet, ein Deep-Space-Mining zu betreiben. Was auch immer man darunter verstehen kann. Als wirkliches Exploration-Schiff empfinde ich es persönlich nicht.

 

Warum? 

 

  • Es kann sich nicht selbst reparieren.
  • Es kann keine Drohnen zur Erkundung aussenden.
  • Der Odyssey fehlen ein paar wichtige Antennen.
  • Es hat keinen Extra-Kartografie-Raum. 

 

(Diese Räume unterscheiden beide Schiffe voneinander, und es wäre für mich unerklärlich, wenn jene für die Carrack keinen expliziten Vorteil darstellen würden. Das ist nur meine Meinung, welche auf meinem derzeitigen Wissen beruht)

 

Was die Odyssey jedoch gegenüber der Carrack kann:

 

  • Es kann eigenständig minen.
  • Es kann raffinieren (hoffentlich nicht nur Quantanium^^).

 

--> Die Odyssey hat sozusagen die Fähigkeit, zumindest im QT, sich selbst agil zu halten. (Hydrogen Fuel sei hier vorerst nicht betrachtet) Die Frage ist, welchen Nutzen das hat, wenn die eigentlich wichtigen Funktionen, nämlich sich in unbekannten Gefilden auf Basis eigenst neu hinzugewonnener Informationen möglichst sicher bewegen zu können bzw. einen Fehltritt reparieren zu können, für mich nicht erkennbar sind. Ich muss also davon ausgehen, dass diese Funktionen in der Odyssey nicht vorhanden / nicht in dem Ausmaß vorhanden sind, wie in der Carrack.

 

Der Schiffshangar der Odyssey erscheint mindestens 6 Meter länger und deutlich breiter als jener der Carrack zu sein (siehe unten Bild zum Hangar Deck). Schätzungsweise mindestens 26m x 25m. Als Ausgleich zu den unten genannten, nicht abgedeckten Flanken des Schiffes besteht also die Möglichkeit, mehr oder / und größere Fighter zu transportieren, als der Carrack möglich ist. Es sei hier aber auch darauf hingewiesen, dass, falls es sich erweist, dass der Hangar der Odyssey nur 5 m Höhe hat, eine Prospector (lt. www.erkul.games) NICHT reinpasst, bzw nur, wenn die Tore offenbleiben. Dann jedoch passen vielleicht sogar bis zu 3 hinein, da die Breite von 8 m locker sich verdreifachen ließe, um auf 26m zu kommen - da ist es auch nicht mehr relevant, ob sich die Hangartore auf die gesamte hangarbreite öffnen lassen ;).

 

Also, kurz gesagt:

 

Die Odyssey ist größer, kann ihren Antrieb zumindest im QT eigenständig betreiben, hat nen größeren Hangar und kann (möglicherweise) Geld machen, indem es überschüssiges Quantanium verkaufen kann. Ansonsten "sieht" sie schlechter, kann sich allein schlechter verteidigen und sich auch nicht selbst reparieren. Es schleicht sich so der Gedanke ein, dass das, was von der Raft erwartet wurde, sich in einem anderen Schiff wiederfindet. Es ist eine fliegende Mini-Raffinerie mit Explorationsskin.

 

((Alle Annahmen aufgrund meines derzeitigen Wissens...))

 

Ich freue mich auf das Schiff ... 🙂

 

 

MISC_Odyssey_After_Deck.png

MISC_Odyssey_Hangar_Deck.png

MISC_Odyssey_Main_Deck.png

2021-11-27 21_44_51-MISC_Odyssey_Main_Deck_check.png

Edited by termilus
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir ein paar gedanken zum Mining mit der oddy gemacht, mit hiher wahracheinlichkeit wird sie die Fluheigenschaften einer nassen Kuh haben, damit in einem Asteoridenfeld nach steinen suchen halte ich für wenig effizient und auch wenig sinnvoll, also muss ein Scoutschiff mit an boaed sein. Ein kleines schiff das vor fliegt die passenden objekte makiert (wenn das denn jemals gehen sollte) und dann kommt die oddy nach und baut das zeugs ab. Was aber auch bedeutet das die oddy mindestens 3 Spieler braucht.nur um zu minern, das es nämlich bei ihr so locker flockig zum platzwechseln geht wie bei der mole halte ich für eher unwahracheinlich.

 

Kartografieraum hat sie nicht aber vermutlich einen Holotable wie die 600i oder auch 890Jump. Ob sie nach Jumppoints scannen kann oder nicht ist nicht ganz klar aber bei den beiden riesen antennen würde ich es zumindest nicht generell ausschließen.

Edited by QValen
Link to comment
Share on other sites

War versucht von der Carrack upzugraden hab mich aber dagegen entschieden. Persönlich finde ich den Laderaum für die Größe des Schiffs etwas klein. Das ist sicher dem größerem Hangar geschuldet. Auch das die Fahrzeugbucht gleichzeitig der Laderaum zu sein scheint empfinde ich als Nachteil weil dadurch die Frachtkapazität noch geringer wird. Die Bewaffnung ist mit S5 Türmen auf den ersten Blick beeindruckend aber bei genauerer Betrachtung hat sie nicht die rundherum Verteidigung der Carrack, das sehe ich als Nachteil. Trotzdem ein sehr schönes Schiff das ohne Frage seine Liebhaber findet.

Link to comment
Share on other sites

Eine Sache stört mich ein weig an der Odyssey...das Fahrwerk ist wiedermal insgesamt sehr weit hinten. Ich fürchte das Teil wird genauso einfach vorne über kippen wie die Connies oder die Hercules.

 

Zum Zweck: sie wird sicherlich hervorragend dafür geeignet sein, Miningvorkommen aufzuspüren und effizient zu "kartografieren". Das dürfte ihr Hauptzweck werden.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde dass Gesamtkonzept der Carrack wesentlich stimmiger. Und die großen Modularen Bays könnten irgendwann nochmal echt nett werden. Und der größere Hangar ist schon nett, aber in den der Carrack passt auch ne Buccaneer oder ne Pisces und vielleicht irgendwann ne Arrow, sollte man die Flügel irgendwann separat ein und ausklappen können, das reicht mir… Klar ist ein XS Schiff ganz nett, aber der Mehrwert ist fragwürdig imo.  Außerdem jetzt mal ganz ehrlich, wer würde denn das MISC Design einer Anvil vorziehen? Capital components hört sich auch erst mal ganz nett an, die Schilde werden aber wieder (teilweise) dadurch  wett gemacht dass die Verteidigung schlechter ist. Und Capital Components werden schweine teuer und aufwändig zu warten sein. Hab auch überlegt zu upgraden aber ne danke, da fehlt mir ein bisschen der Mehrwert. 

Link to comment
Share on other sites

Die Querschnittssignatur der Odyssey dürfte deutlich größer ausfallen als bei der Carrack. Auch sonst sind die Schiffe, wie ich finde, sehr unterschiedlich:

Carrack: Jump Point Suche, kann viel selbst reparieren (Drohnen), Werkstatt, modular(!).
Odyssey: kann sich selbst den Treibstoff minern/raffinieren, größerer Hangar, grundsätzlich selbstversorgend.

T2-Bed haben beide.

 

"Exploration" sehe ich daher nach wie vor viel eher bei der Carrack, wohingegen die Odyssey zwar so beworben wird, das aber nur bedingt kann lt. meinem aktuellen Verständnis. Dafür ist die Odyssey so etwas wie eine kleine, mobile Raumstation, die quasi ewig im Raum unabhängig vor sich hin dümpeln kann und auch z.B. als Trading-Base dienen kann durch ihre Mining/Raffinierungs-Mechaniken.

 

Es macht irgendwie 0,0 Sinn, beide Schiffe im Hangar zu haben. Aber Stand heute wird meine Orion aller Voraussicht nach später mal zur Odyssey werden (zumal ich noch die Starliner, Crucible und Reclaimer und div. Einsitzer zum Geld verdienen habe).

Link to comment
Share on other sites

@AstroSam Wieso macht es denn keinen Sinn, grade weil beide Schiffe doch so verschieden sind? 🙂

 

Die Odyssey sehe ich sogar schon eher als "mittleres Miningschiff", wenn CIG das nicht irgendwie auf Quantainium begrenzen sollte (aber warum sollten sie das tun)?

Der Hangar macht echt viel aus, da passt nicht nur eine Prospector rein, auch eine Terrapin dürfte keine Probleme machen. Wenn die Höhe passt, dann selbst eine Nomad! Letzteres wäre mein Favorit als "Beiboot", ansonsten evtl. eine Reliant Sen + XXX (Pisces evtl.).

Link to comment
Share on other sites

Also mir gefällt die Oddyssey vom design her wesentlich besser als die dickbauchige Carrack.

 

Insgesamt finde ich das die Odyssey dieses typusche DeepSpace feeling vermittelt, wie zB bei Star Trek Voyager. Sie kann autark agieren, mehr als 1 snub mitnehmen und mit den riesen Antennen vorne konnte ich mir vorstellen das sie auch nach Jumopoints suchen kann. Auvh das Kartographiedeck der Carrack ist erstmal zweitrangig da nicht klar ist wie es funktionieren wird und die Oddy hat bestimmt auch einen Holotable. Insgesamt spricht sie mich halt viel mehr an als die Carrack die ich nur von Innen ganz nett finde. Mein Problem ist eher das damit dann schon 3 große Schiffe habe Polaris, BMM und die Oddy 😁.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Burton_Guster:

@AstroSam Wieso macht es denn keinen Sinn, grade weil beide Schiffe doch so verschieden sind? 🙂

 

 

 

Weil du nicht mit beiden gleichzeitig durchs verse schippern kannst 😉 ...außer, du bist in einer Orga, wo es sonst niemand anderen gibt, der große Schiffe besitzt. Aktuell irgendwie kaum denkbar 😁 Aber unter dem Strich sollen es ja zwei Explorationschiffe sein. Deshalb denke ich, macht es auf den ersten Blick wenig Sinn, die Carrack als auch die Odyssey im Hangar zu haben. Naja, letzten Endes werde ich mal abwarten, wie es bei Release aussieht und was evtl. noch das Q&A verrät.

Edited by AstroSam
Link to comment
Share on other sites

@Burton_Guster: "...wenn CIG das nicht irgendwie auf Quantainium begrenzen sollte (aber warum sollten sie das tun)?"

In den Beschreibungen wir nur auf das Quantainium-Mining hingewiesen - weil sie unabhängig von der Betankung sein soll. Ich denke, dass kein anderes Mining möglich sein wird.

Link to comment
Share on other sites

Die Frage ist doch eher, ob es später unterschiedliche Veredelungsmöglichkeiten geben wird. Vielleicht gibt es Raffineriemechaniken, die dediziert auf das Veredeln von Quantanium ausgerichtet sind, aber für andere Rohstoffe nicht geeignet sind?

Link to comment
Share on other sites

@AstroSam Das mit dem gleichzeitig fliegen trifft ja aber für jedes Schiff zu 😉 Naja, mehr Schiffe brigen zumindest mehr Flexibilität den Spielstil spontan zu ändern (ohne Schiffe zu erarbeiten, was ja aber auch möglich ist).

Einigen wir uns darauf: Sinn macht alles, was die Entwicklung unterstützt! 🤣

 

Das mit dem Raffinieren ist halt so ein Punkt, aber ich denke sie wird alles verarbeiten können, das macht sonst keinen Sinn.  Natürlich aber nicht so effizient wie die Stationen. Man wird etwas verschenken.

Link to comment
Share on other sites

Muss gestehen, dass ich die Odyssey interessant finde. Das erste Schiff das verspricht gaaanz tief im All zu sein ohne eine Station anfliegen zu müssen um nachzutanken. Das macht sie für mich zum echten deep space explorer. Was sie an Scanner für exploration hat bleibt abzuwarten. Ich bleibe gespannt und beobachte 🙂 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...